Poetry Slam

Dead or Alive Slam 2015 in Bochum

Im Schauspielhaus Bochum ist es mal wieder so weit gewesen. Einst tot geglaubte Legenden der Literatur sind auferstanden um gegen lebendige Dichter im Dichterwettstreit anzutreten. Sebastian (23) Rabsahl und Jason Bartsch haben die ein oder andere Backpfeife im Publikum auf Grund von indiskreten Bewertungen nicht verhindern können, haben jedoch dafür gesorgt, dass der Kampf der Poeten lediglich auf lyrischer Ebene ausgetragen wurde. Das ist durchaus nicht selbstverständlich. Oft kommt es vor, dass bei den Poeten nicht nur die Wortfetzen fliegen.

Das Schauspielhaus hat die toten Dichter, wie zuvor auch, mit großartigen Schauspielern besetzt. So haben diese unter anderem als Johann Wolfgang von Goethe und Günter Grass Teile ihrer Werke präsentiert. Ihre Literatur ist niemals tot gewesen, was dieser Abend nochmals bekräftigen konnte.

Aber auch an den lebendigen Dichtern ist nicht gespart worden. Mit unter die besten Slam-Poeten David Friedrich, Pierre Jarawan, Misha Anouk und der Sieger dieses Abends, Sulaiman Masomi, sind aufgetreten. Über zu wenig Themenvielfalt konnte man sich ganz und gar nicht beschweren. Es sind Texte dabei gewesen die zum nachdenken angeregt haben, Texte die den puren Ekel provozierten und Texte, die ein Lachen auslösten, von welchem ich anscheinend immer noch Muskelkater habe.

Mit viel Witz und Charm haben die beiden krassen Moderatoren das Publikum durch den Abend geführt. Von verrückten Bewertungs-Countdowns über Lachflashs zu geballter Situationskomik. Alles in allem ein gelungener Abend! Hab ich mir gegönnt.

Wenn du jetzt bock bekommen hast, beim nächsten Dead or Alive Slam in Bochum dabei zu sein, bekommst du alle Infos unter folgenden Links..

Link zum Schauspielhaus Bochum: http://www.schauspielhausbochum.de/spielplan/dead-or-alive-slam/

Link zu WortLautRuhr: http://www.wortlautruhr.de/index.php/termine

You Might Also Like